Wörterbuch der Affixe


ver- (verjagen)

Art des Affixes

Präfix

Aussprache

ver jagen

Herkunft

Entdifferenzierung der drei zugrundeliegenden got. Präpositionen faur 'vor, vorbei', fra 'weg' und fair 'heraus, hindurch'. Die Differenz lässt sich noch semantisch erkennen.

Wortart des Wortbildungsprodukts

Verb

Mögliche Basen

Verben.

Bedeutung

Das Präfix zeigt u.v.a. eine Vollendung bzw. die letzte Phase vor einem Ende an: Vergärt der Most, ist er ganz und gar gegoren; verklingt Loreleys Gesang, hört er gleich auf zu klingen.
Mitunter wird auch ausgedrückt, dass etwas entfernt oder sonstwie räumlich umpositioniert wird, vgl. ent-: Wer jemanden verjagt, jagt ihn weg; wer das Sofa verrückt, rückt es anderswohin.
Mitunter wird ausgedrückt, dass eine Verbindung hergestellt wird: Wer Butter und Mehl verknetet, verbindet beides durch Kneten.
Mitunter wird ausgedrückt, dass jemand mit der von der Basis genannte Tätigkeit eine längere Zeitspanne rumbringt: Wer den Nachmittag verdöst, bringt den Nachmittag mit Dösen zu. Verbunden damit ist in der Regel eine negative Einschätzung des Tuns: Wer den Nachmittag verdöst, hätte nach Meinung des Sprecherschreibers auch sinnvoller Zeit verbrauchen können. Verbrauch wird auch angezeigt bei Verben wie vertrinken: Wer sein Geld vertrinkt, verbraucht es durch Trinken.
Augedrückt wird weiter eine Beschädigung durch unsachgemäße Durchführung der Tätigkeit: Wer den Blumenkohl verkocht, kocht ihn bis zur Unessbarkeit; wer das Lammfilet versalzt, salzt es zu viel. Auch bei Verben mit Reflexivum, z.B. sich verrechnen, wird häufig ausgedrückt, dass es sich um ein verkehrtes Durchführen der von der Basis benannten Tätigkeit handelt: Wer sich verrechnet, hat falsch gerechnet. Solche Verben werden auch falsifikative Verben genannt.

Beispiele

verändern, verhungern, verjagen, verkaufen, verkleben, vermischen, verrühren, versalzen, verschließen, verschmieren, versprechen, vertelefonieren.

Auch lange zurückliegende Ereignisse im Leben können die Arbeit der Gene im Hirn verändern und die Neigung zu Depressionen erhöhen.
(Die Zeit, 26.11.2009)

Jedes Jahr verenden mehr als eine Million Seevögel (…) Schildkröten und (…) Meeressäuger. Sie ersticken an Sechserpackträgern, strangulieren sich mit treibenden Netzresten oder verhungern, weil ihre Mägen mit Plastikteilen verstopft sind.
(dpa, 07.06.2009)

Ebenfalls zu hohen Rechnungen können laut Verbraucherzentrale Verträge mit einer festen Anzahl an Freiminuten führen. „Wer ein bestimmtes Pensum vertelefonieren kann, läuft Gefahr, den Überblick zu verlieren. Und die Anschlussminuten über den Freibetrag hinaus sind teuer.
(Mannheimer Morgen, 20.01.2009)

Produktivität

hatte sich eine Katze vor Hunden gerettet und sich, im Geäst höhersteigend, rettungslos verklettert (BARLACH: 11), die Schmalznudeln verschrumpfen in einem allgemeinen Warten (KOEPPEN: 75), ...,daß ihn seine Tierchen verfrühstückten. (TAZ 3.9.1990: 20).

Komplementäre/konkurrierende Affixe

de-, z.B. demaskieren.
ent-, z.B. entkorken.
er-, z.B. erlöschen.
miss-, z.B. missdeuten.
zer-, z.B. zerreißen.

Spezialliteratur

Schröder, Jochen (1994); Zifonun, Gisela (1973)

Zum Text

Letzte Änderung
Aktionen
Seite merken
Seite als PDF
Seite drucken
Seite zitieren
Seite teilen

Weiterführendes