Datenbank zu-/dass-Komplemente

Der Datensatz enthält 7.685 Korpusbelege zur Alternation zwischen infiniten und finiten Satzkomplementen, die mit zu (infinit) bzw. dass (finit) eingeleitet werden. Die Belege sind danach klassifiziert, welchen Typ von Kontrollstruktur das im Matrixsatz enthaltene Verb prototypisch projiziert (Subjekt-, Akkusativobjekt-, Dativobjekt- bzw. Antikontrolle) und insbesondere daraufhin annotiert, ob zwischen einem nominalen Argument des Matrixprädikats und dem Subjekt des Komplementsatzes eine Koreferenzbeziehung besteht (viz. Kontrolle). Darüber hinaus sind v.a. Eigenschaften annotiert, die bekanntermaßen an der Etablierung bzw. Veränderung von Kontrollbeziehungen beteiligt sind; dazu gehören Passivierung des Matrix- bzw. Komplementsatzes, das Vorkommen von ("freien") Dativargumenten oder Korrelaten (es, dazu, dafür, damit) im Matrixsatz sowie das Vorkommen von Modalverben im Komplementsatz. Hinzu kommen weitere evtl. relevante grammatische Merkmale wie das Vorliegen von Reflexivierung und Information über Flexionsmerkmale sowie Metadaten zu Erscheinungsjahr, Medium, Register, Domäne, Region und Land.

Dokumentation

Weiterführendes