Datenbasis

Auf den nachfolgenden Seiten sollen zunächst Begriffe wie 'Standarddeutsch' und 'Variation' problematisiert sowie korpuslinguistisch handhabbar gemacht werden, bevor grundsätzlich überlegt wird, mit welchen Korpora man die grammatische Variabilität im Standarddeutschen möglichst adäquat fassen könnte (vgl. auch Bubenhofer/Konopka/Schneider et al. 2014).

Im Weiteren wird gezeigt, wie das Untersuchungskorpus des Projekts Korpusgrammatik aufgebaut ist.


Zum Text

Schlagwörter
Autor(en)
Marek Konopka
Letzte Änderung
Aktionen
Seite als PDF
Seite drucken
Seite zitieren

Seite teilen