Aus italienischer Sicht

Die thematischen Einheiten Phrasen, Primäre Komponenten des Satzes, Flexionsmorphologie beschreiben charakteristische Merkmale der deutschen Sprache aus italienischer Perspektive. Dabei werden morphologische, syntaktische und semantisch-funktionale Aspekte berücksichtigt. Die thematische Einheit Wortarten wird ergänzt durch die Schwerpunkthemen Tempus, Wortstellung und Prosodie.

Diverse Übungen tragen zur Vertiefung der grammatischen Kompetenz bei und erweitern die Kenntnisse bezüglich der Anwendungsmöglichkeiten der grammatischen Regeln des Deutschen.

Folgende Grammatikwerke dienen als Grundlage der kontrastiven Beschreibung des Deutschen aus italienischer Sicht: Andorno (2003), D'Achille (2004) , Serianni (2006), Renzi/Salvi/Cardinaletti (2001).

Projektmitarbeiter

Maria Teresa Bianco, Università degli Studi di Napoli "L´Orientale" (Leiterin bis November 2009)
Elvira Lima, Università degli Studi di Palermo
Silvia Palermo, Università degli Studi di Salerno
Livia Tonelli, Università degli Studi di Genova (Leiterin seit Dezember 2009)

Zum Text

Letzte Änderung
Aktionen
Seite merken
Seite als PDF
Seite drucken
Seite zitieren
Seite teilen