finit

Definition

Eine finite Verbform ist eine konjugierte Verbform (Konjugation), die mit dem Subjekt kongruiert und daher nach den Flexionskategorien Person und Numerus bestimmt ist. Finite Verbformen sind darüber hinaus auch nach Tempus und Modus bestimmt. Ein finites Vollverb bildet alleine das Prädikat eines Satzes. Finite Verbformen können zusammen mit infiniten Verbformen den Verbalkomplex bzw. das Prädikat bilden.

Beispiele

  1. Der Hund bellt.
  2. Die Hunde bellen.
  3. Der Hund bellte.
  4. Der Hund hat gebellt.
  5. Der Hund musste bellen.

Erläuterungen

Das finite Verb ist die Verbform im Satz, die an den Satzkontext angepasst wird. Finitheit bedeutet, dass Verbformen nach den verbalen Kategorienklassen Person, Numerus sowie Tempus (Präsens oder Präteritum) und Modus flektiert sind.

Jeder selbstständige Satz verfügt über genau eine finite Verbform. Die finite Verbform bildet entweder eigenständig oder zusammen mit weiteren, infiniten Verbformen als Verbalkomplex (4-5) das Prädikat eines Satzes.

Jede finite Verbform zeigt in einem Satz eine bestimmte Kombination von Kategorien aus den in der Definition genannten Konjugationskategorien an. Die verbalen Endungen drücken häufig verschiedene Kategorienkombinationen aus. Die Endung -t zeigt in (1) die 3. Person Singular Präsens Aktiv Indikativ an (könnte aber in einem anderen Kontext auch 2. Person Plural Präsens Aktiv Indikativ anzeigen). Die Endung -en kann sowohl die 3. Person Plural Präsens Indikativ Aktiv (2), die 1. Person Plural Präsens Indikativ Aktiv sowie die 1. oder 3. Person Plural Konjunktiv I Aktiv anzeigen. Die Endung -te zeigt in (3) die 3. Person Singular Indikativ Aktiv Präteritum an (könnte in einem anderen Kontext jedoch auch die 1. Person Singular Indikativ Aktiv Präteritum bzw. die 1. oder 3. Person Konjunktiv I Aktiv anzeigen).

Das finite Verb ist der zentrale Indikator für die Unterscheidung von Satzformen nach Verberst-, Verbzweit- und Verbletztsatz (Verbstellung). Es bildet in prototypischen Aussagesätzen die linke Satzklammer.

Grammatische Proben

Die finite Verbform im Satz kongruiert (Kongruenz) mit dem Subjekt. Getestet werden kann die Kongruenz z. B. mit der Du-Probe: Wird das Subjekt durch das Pronomen du ersetzt, endet das finite Verb auf -st. Die 2. Person Singular ist für den Test geeignet, weil die Endung -st im Gegensatz zu Verbalendungen wie -t oder -en eindeutig ist und nur auf diese Kategorienkonstellation zurückgeführt werden kann.

Alternative und verwandte Fachausdrücke

-

Hinweise

-

In den folgenden Einträgen wird auf finit verwiesen:

Visualisierung

Zusatzmaterialien

Zum Text

Letzte Änderung
Aktionen
Seite als PDF
Seite drucken
Seite zitieren

Seite teilen