Kopulaverb

Kopulaverb im Überblick

Die Kopulaverben sein, werden, bleiben bilden den Prädikatsausdruck nicht allein, sondern nur in Kombination mit einem Prädikativkomplement, das durch die unterschiedlichsten Ausdruckseinheiten realisiert sein kann. Kopulaähnliche Verben sind heißen, gelten, aussehen.

andere Bezeichnungen und Zuordnungen

Kopula; mitunter werden Kopulaverben zu den Hilfsverben (Auxiliaren) gerechnet.

Beispiele

Ich bin doch nicht blöd!
Und was willst du mal werden?
Alles bleibt beim Alten.

morphologische Eigenschaften

Kopulaverben werden nach Person, Numerus, Modus und Tempus flektiert (konjugiert).


Konjugation des Kopulaverbs sein im Indikativ und Konjunktiv

PRÄSENSPRÄTERITUM

SINGULAR PLURAL SINGULAR PLURAL
1. PERSON bin / sei sind / seien war / wäre waren / wären
2. PERSON bist / seiest seid / seiet warst / wär(e)st wart / wär(e)t
3. PERSON ist / sei sind / seien war / wäre waren / wären

PARTIZIP II gewesen


Konjugation des Kopulaverbs werden im Indikativ und Konjunktiv

PRÄSENSPRÄTERITUM

SINGULAR PLURAL SINGULAR PLURAL
1. PERSON werde / werde werden / werden wurde / würde wurden / würden
2. PERSON wirst / werdest werdet / werdet wurdest / würdest wurdet / würdet
3. PERSON wird / werde werden / werden wurde / würde wurden / würden

PARTIZIP II geworden


Konjugation des Kopulaverbs bleiben

Das Kopulaverb bleiben wird stark konjugiert: bleibe, bleibst − blieb − geblieben. Zu den Formen im Einzelnen vgl. Vollverb

syntaktische Eigenschaften

Kopulaverben und kopulaähnliche Verben bilden den Prädikatsausdruck im Unterschied zu Vollverben nur zusammen mit einem Prädikativkomplement. Prädikativkomplemente können formal recht unterschiedlich realisiert sein:

AdjektivphraseEr war sprachlos. Ich wurde rot.
Nominalphrase im NominativIch bin ein Vagabund.
Nominalphrase im GenitivBist du des Wahnsinns?
AdverbialphraseDas sei tatsächlich so.
AdjunktorphraseSie gilt als schwierig / als lausige Köchin.
PräpositionalphraseDer Vortrag ist von großer Bedeutung.
SatzstrukturEs war, als hätt' der Himmel die Erde still geküsst.

semantische und funktionale Eigenschaften

Kopulaverben leisten einen vergleichsweise geringen Beitrag zum Aufbau der Satzbedeutung. Erst zusammen mit der Bedeutung des Prädikativkomplements denotieren sie ein vollständiges Prädikat.

Zum Text

Letzte Änderung
Aktionen
Seite merken
Seite als PDF
Seite drucken
Seite zitieren

Seite teilen

Weiterführend