Kontexte der öffentlichen Kommunikation

Den normativen Empfehlungen nach soll Indirektheit klar von Direktheit geschieden werden. In Frage kommen die folgenden Mittel.

Wenn sich die indirekte Redewiedergabe in einem Satz findet, in dem die Tatsache der Wiedergabe mit lexikalischen Mitteln angezeigt wird, sind alle drei Mittel möglich. Wenn die indirekte Redewiedergabe auf einen Satz folgt, in dem die Wiedergabe mit lexikalischen Mitteln angezeigt wird, ist das Mittel der Konjunktiv.

- Mindestens Einfachmarkierung soll vorliegen.
- Auch Zweifachmarkierung ist möglich.
- Zu vermeiden ist Nullmarkierung.


EinfachmarkierungEr verspricht, dass er kommt.
ZweifachmarkierungEr verspricht, dass er komme.
NullmarkierungEr verspricht, er kommt.


Tatsächlich wird in Nachrichtentexten bei Verwendung von Subjunktoren wie dass mitunter auf den Konjunktiv verzichtet.

Das gerettete Mädchen, das Enquists Großmutter wurde, machte auf dem Totenbett eine Andeutung, dass sein Vater einmal in den Alkohol geraten war.
(Die Zeit 19.3.2009, o. S.)

Zugleich versicherte er, dass es innerhalb der schwarz-gelben Koalition noch keine Festlegung für oder gegen einen EU-Beitritt der Türkei gibt. Westerwelle sagte, dass er die Türkei gegenwärtig noch nicht für EU-reif hält.
(die tageszeitung 8.1.2010, 10)

Diesem Gebrauch steht eine relativ häufige Zweifachmarkierung z. B. mit dass + Konjunktiv gegenüber.

An dem Geschäft hängen europaweit 40.000 Jobs. Ein EADS-Sprecher sagte, dass Ziel bleibe weiter, bis Ende Januar eine tragfähige Lösung zu finden.
(die tageszeitung 23.1.2010, 7)

Man mag solche Zweifachmarkierung als redundant betrachten. Andererseits ist beim Gebrauch des Indikativs in Indirektheitskontexten des Verwendungstyps 'öffentliche Kommunikation' stets daran zu denken, dass hier eher der Indikativ ungewöhnlich ist. Er zeigt Verlassen des Indirektheitskontextes bzw. Übernahme des Verbindlichkeitsabspruchs an, während der Konjunktiv hier der Normalmodus indirekter Redewiedergabe ist.

Zum Text

Schlagwörter
Autor(en)
Gisela Zifonun, Bruno Strecker
Bearbeiter
Elke Donalies.
Letzte Änderung
Aktionen
Seite als PDF
Seite drucken
Seite zitieren

Seite teilen