Negation und Quantifikation

Dikta, in denen eine Quantifikation auftritt, können systematisch auf zweierlei Weisen negiert werden:

Alle Kinder essen gern Spinat.
Alle Kinder essen nicht gern Spinat.
Nicht alle Kinder essen gern Spinat.

Auf den ersten Blick könnte man darin den Unterschied zwischen kontrastierender und nicht-kontrastierender Negation sehen. Wäre dies korrekt, müsste der Gebrauch von nicht alle eine Richtigstellung erwarten lassen:

Nicht alle ... , sondern nur manche.

Der Blick auf die Skopusverhältnisse von Negation und Quantifikation wird durch verschiedene Umstände etwas verstellt:

  1. Bestimmte Kombinationen von Negation und Quantifikation sind weitgehend bedeutungsgleich mit anderen, bei denen die Skopusverhältnisse genau umgekehrt sind.:
Nicht alle Kinder trinken gern Pfefferminztee.
Einige Kinder trinken nicht gern Pfefferminztee.
  1. In vielen Fällen ist kaum ein Bedeutungsunterschied auszumachen, wenn die Skopusverhältnisse umgekehrt werden:
Nicht viele Kinder trinken gern Pfefferminztee.
Viele Kinder trinken nicht gern Pfefferminztee.
  1. Durch Fokussierung der Quantifikation kann es bei nicht adjazenter Stellung des Negationsausdrucks zu einer Umkehrung der Skopusverhältnisse kommen:
Alle Kinder trinken nicht gern Pfefferminztee.
Alle Kinder trinken nicht gern Pfefferminztee.

Zum Text

Schlagwörter
Letzte Änderung
Aktionen
Seite als PDF
Seite drucken
Seite zitieren

Seite teilen