Abtönungspartikel

Kurzdefinition

Abtönungspartikeln sind Partikeln, deren Funktion die Kennzeichnung von Erwartungen und Einstellungen der Kommunikationspartner zu Sachverhalten ist.

Erläuterung

In (1) bspw. unterstellt der Sprecher, dass der Sachverhalt, dass die Läden geschlossen sind, dem Hörer eigentlich bekannt sein müsste, die Situation wider Erwarten aber nahelegt, dass dem Hörer der Sachverhalt eben nicht bekannt ist.

Abtönungspartikeln sind "satzmodussensitiv", d.h. es bestehen Bindungen zwischen einzelnen Abtönungspartikeln und bestimmten Satzmodustypen wie Aussagesatz, Fragesatz und Aufforderungssatz. Als Partikeln sind Abtönungspartikeln nicht flektierbar, können nicht erfragt (2) und negiert (3) werden und können nicht Kopf einer Phrase sein. Darüberhinaus unterliegen Abtönungspartikeln Stellungsbeschränkungen dergestalt, dass sie nicht im Vorfeld eines Aussagesatzes auftreten können (4-5), mehrere Abtönungspartikeln sind miteinander kombinierbar (6). Sie sind großteils unbetont, einige müssen allerdings betont werden.

Abtönungspartikeln sind typisch für die gesprochene Sprache. Wie Satz- und Verbgruppenadverbialia fungieren sie als Supplemente.

Bestand

(betonte Abtönungspartikeln sind rot markiert) aber, auch, bloß, bloß, denn, denn, doch, doch, eben, eh*, eigentlich, eigentlich, einfach, etwa, fei*, halt, ja, ja, mal, man, nicht, nur, ruhig, ruhig, schon, schon, überhaupt, überhaupt, vielleicht, wohl, wohl ...
*regional begrenzt

Beispiele

  1. Die Läden sind doch schon geschlossen.
  2. Wann/wie/was kommt sie morgen? – *Doch.
  3. *Sie kommt nicht ja morgen!
  4. *Wohl kommt sie morgen nicht.
  5. *Halt kommt sie morgen.
  6. Du hast wohl etwa doch Angst!

Hinweise

Je nach Ansatz und angelegter syntaktischer und semantischer Charakterisierung differiert der Umfang der Klasse. Viele Abtönungspartikeln haben entsprechende Formen in anderen Wortarten, z. B. denn (Konjunktor).

Andere Bezeichnungen

Einstellungspartikel, Illokutivpartikel, Modalpartikel, Satzpartikel, Würzwort

Übersetzungen

modal particle (englisch), particule illocutoire (französisch), particule modale (französisch), particella modale (italienisch), modalpartikkel (norwegisch), modalt adverb (norwegisch), partykuła tonująca (polnisch), árnyaló partikula (ungarisch)

Zum Text

Letzte Änderung
Aktionen
Seite merken
Seite als PDF
Seite drucken
Seite zitieren
Seite teilen

Weiterführendes